Aktuelles

15.02.2017

Erneute Streiks: 16 Berlin-Flüge gestrichen

Erneuter Streikaufruf an Berliner Flughäfen: Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat das Bodenpersonal an den Airports Tegel und Schönefeld aufgerufen, am morgigen Donnerstag in der Zeit von 16 bis 22 Uhr zu streiken. Am Köln Bonn Airport sind infolge dieses Streik-Aufrufs 16 Berlin-Flüge gestrichen (jeweils 8 Starts und 8 Landungen). 

Der Flughafen rät allen Fluggästen, sich auf den Webseiten ihrer Airlines (www.eurowings.com; www.airberlin.com; www.ryanair.com) über ihren Flugstatus zu informieren. Es kann über den eigentlichen Streikzeitraum zu Unregelmäßigkeiten kommen.

Auf der Berlin-Strecke sind am Donnerstag über den Tag verteilt planmäßig 53 Flüge (je 27 Abflüge/26 Ankünfte) in Köln/Bonn vorgesehen, von denen 16 gestrichen sind. Auf dem Flugplan stehen morgen insgesamt 240 Flüge (120 Starts, 120 Landungen).

Der Köln Bonn Airport bedauert die aus dem Streik resultierenden Unannehmlichkeiten für die Fluggäste.

zurück zur Übersicht