Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Pressemitteilungen

Entschärfung beendet

08.09.2017

Die Entschärfung der Fliegerbombe auf dem Köln Bonn Airport wurde erfolgreich beendet. Der Flugbetrieb ist wieder aufgenommen, nachdem er von 15 bis 15.34 Uhr unterbrochen war. Das führte zu  Verspätungen bei 15 Flügen (8 Starts, 7 Landungen). Der Betrieb in den Terminals war von der Entschärfung nicht betroffen.

Am heutigen Vormittag war bei Tiefbauarbeiten auf einem Rollweg eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden worden. Der Rollweg liegt an der Grenze zum militärischen Teil des Flughafens. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hatte den Evakuierungsradius auf 500 Meter festgelegt.

Betroffen waren Anlagen auf dem militärischen Teil des Flughafens sowie ein Hangar auf dem zivilen Teil. Flugzeuge der Bundeswehr-Flugbereitschaft, die im Gefahrenbereich stehen, wurden zwischenzeitlich auf dem zivilen Teil des Flughafens abgestellt.


Servicebereich des Internetauftitts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation