Lärm- & Fluglärminfos

Allgemein

Lärm wird als jede Art von Schall definiert, der als störend, lästig oder gar schmerzhaft empfunden wird. Alltagsgeräusche sind eine komplexe Mischung aus Tönen verschiedener Frequenz und Intensität. Um die unterschiedliche Empfindlichkeit des menschlichen Gehörs für hohe und tiefe Töne zu berücksichtigen, wird in die Messgeräte ein genormter, sogenannter A-Filter eingeschaltet. Die Maßeinheit wird dem entsprechend dB(A) genannt.

Der lauteste Ton, den der Mensch schmerzfrei hören kann, hat eine zehnbillionenmal stärkere Schallintensität als der leiseste. Diesen sehr großen Wahrnehmungsbereich bewältigt das Gehör, indem es eine Verzehnfachung der Schallintensität etwa als Verdoppelung der Lautstärke empfindet.

Um dem Lautstärkeempfinden durch das menschliche Gehör näherungsweise gerecht zu werden, wurde für akustische Messungen ein logarithmischer Maßstab gewählt. Die Maßeinheit ist das Dezibel (dB).

Wie Fluglärm entsteht
Lärmempfinden und Lärmmessung
Lärmmessung am Köln Bonn Airport