Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftritts

Aktuelles

Airport baut zukunftsweisendes Umspannwerk

22.11.2023

Der Flughafen Köln/Bonn stellt die Weichen für die Energie-Infrastruktur der Zukunft und investiert 7,8 Millionen Euro in ein leistungsstarkes Umspannwerk. Bis Mitte nächsten Jahres wird die neue Umspannstation ihren Betrieb aufnehmen. Der Airport verfügt damit perspektivisch über einen starken Hebel, um seine sehr ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele im Energiebereich zu erreichen. 

„Mit dem neuen Umspannwerk schaffen wir eine wichtige technische Voraussetzung, um die Energieversorgung mit regenerativer Energie immer weiter voranzutreiben“, sagt Thilo Schmid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH. „Wir benötigen diese leistungsstarke Anlage für den Ausbau der E-Mobilität, sowie um künftig den Anteil erneuerbarer Energie noch weiter zu steigern“, so Schmid. Bereits heute produziert der Flughafen Grünstrom über eigene PV-Anlagen. 

Der Airport investiert fortlaufend in die Energieversorgung der Zukunft. Künftig kann Strom mit einer Spannung von bis zu 110.000 Volt an den Flughafen geliefert werden, das Dreifache der bisherigen Energiemenge. Im neuen Umspannwerk wird der Strom umgewandelt, ins Flughafen-Netz eingespeist und verteilt. Von dort aus gelangt der Strom künftig in die Terminals, Gebäude und zu den Frachtlogistikern. 

Der Rohbau der modernen Umspannstation ist bereits fertiggestellt, derzeit erfolgt der Innenausbau. In das Gebäude mit einer Fläche von 400 Quadratmetern werden ab Januar die Schaltanlage und zwei jeweils rund 86 Tonnen schwere Transformatoren eingebaut, die das Herzstück der zukunftsweisenden Anlage darstellen.

Diese und andere Investitionen in eine nachhaltige Energie-Infrastruktur zielen auf einen klimaneutralen Flughafen bis 2045.
Der Köln Bonn Airport investiert in den nächsten Jahren viele Millionen Euro, um die Aufdach-Photovoltaik-Anlagen auf insgesamt 20.000 Module zu erweitern und seine Energie-Infrastruktur fit für die Zukunft zu machen. Der Ausbau von regenerativen Antrieben und Wasserstoff-Infrastruktur wird ebenso weiter vorangetrieben wie die Elektrifizierung des Vorfelds, der Austausch bisheriger Leuchtmittel gegen LED und die Umstellung auf eine klimaneutrale Eisspeichertechnologie. 


Umspannwerk_CGN_1
Umspannwerk_CGN_1

Das neue Umspannwerk am Köln Bonn Airport geht 2024 an den Start. 


JPG 11 MB
Umspannwerk_CGN_2
Umspannwerk_CGN_2

Das neue Umspannwerk am Köln Bonn Airport geht 2024 an den Start. 


JPG 392 kB

Servicebereich des Internetauftritts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation