Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Aktuelles

Neuer Foodtruck für Airport-Mitarbeiter

11.02.2020

Frühstück, Snacks und Mittagessen: Ab dieser Woche können sich die Mitarbeiter des Köln Bonn Airport am flughafeneigenen Foodtruck verpflegen. Betrieben wird das neue Mobil von LZ-Catering, dem Anbieter, der auch die beiden Betriebsrestaurants des Airports betreibt. Der Foodtruck ist in Anspielung auf den Namensgeber des Airports, Konrad Adenauer, mit „Konni kommt“ gebranded. Täglich steuert er in zwei Runden – morgens und mittags - neun Stationen am Airport an. Generell profitieren alle Beschäftigten auf dem Flughafengelände von dem neuen Angebot, so auch die Mitarbeiter von Eurowings: Der Foodtruck hält auch am Firmensitz der Airline.

„Durch unseren neuen Foodtruck schaffen wir gemeinsam mit LZ-Catering eine unkomplizierte und mobile Ergänzung unseres bisherigen Angebots. So können sich auch diejenigen Mitarbeiter mit gesundem und vollwertigem Essen versorgen, für die sich der Besuch der beiden Betriebsrestaurants nicht anbietet – etwa an etwas abgelegeneren Einsatzorten auf dem Flughafengelände“, sagt Torsten Schrank, Geschäftsführer der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Zum Sortiment von „Konni kommt“ gehören unter anderem belegte Brötchen, Bagels und Focaccia, Frikadellen, Würstchen und Wraps, Müsli, Erfrischungsgetränke und Süßwaren. Auf der Mittagsrunde sind zusätzlich auch Speisen aus dem täglichen Angebot der Betriebsrestaurants, vegetarische Varianten und verschiedene Salate dabei.


Foodtruck "Konni kommt"
Foodtruck "Konni kommt"
(v.l.n.r.) Ingo Süß (Betriebsleiter LZ-Catering), Johan Vanneste (Vorsitzender der Geschäftsführung Köln Bonn Airport) und Torsten Schrank (Geschäftsführer ...

JPG 5 MB

Servicebereich des Internetauftitts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation