Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftritts

Pressemitteilungen

Parkhaus 1 wird zur Kunst-Galerie

07.06.2021

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird das ungewöhnliche Kulturprojekt „Nachtbrötchen“ am Flughafen Köln/Bonn wiederholt: Am zweiten Juniwochenende verwandelt sich das Parkhaus P1 direkt vor dem Terminal in eine Drive-In-Galerie, um dort einem breiten Publikum Kunst und Musik zu eröffnen. Besucherinnen und Besucher können mit ihrem Auto die Ausstellung „erfahren“.

„Schon seit über einem Jahr ist die Kulturszene existenziell von der Corona Krise betroffen. Klassische Veranstaltungen, Ausstellungen oder Kunstmessen finden leider immer noch nicht statt“, so Organisator André Schnaudt von „Nachtbrötchen“. „Wir möchten mit dieser unkonventionellen Aktion ein Lebenszeichen aus der Branche senden und trotz der immer noch schwierigen Umstände allen Interessierten Kunst zugänglich machen.“

Bei der Neuauflage der „Nachtbrötchen-Ausstellung“ in Köln/Bonn werden mehr als 500 Werke von circa 70 Künstlerinnen und Künstlern auf originelle Weise präsentiert. Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Skulptur und Fotografie werden ausgestellt sowie zeitgenössische afrikanische Kunst. Musikalisch begleitet wird die Ausstellung von den DJs der Strandpiraten und weiteren Gast-DJs; eine Mini-Theatervorstellung, Bodypainting, Musik- und Kunstperformances sowie eine Lichtinstallation sind ebenfalls Teil des unkonventionellen Kunstevents.

„Auch über zwölf Monate nach Beginn der Corona-Krise ist die Situation noch nicht so, wie wir uns es für die Kunst- und Kulturszene wünschen würden. Umso mehr freuen wir uns, auch die Neuauflage von ‚Nachtbrötchen‘ zu unterstützen und unser Parkhaus auf diese ganz besondere Weise mit Leben zu füllen“, sagt Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

„‚Nachtbrötchen‘ ist ein ungewöhnlicher Name für ein ebenso ungewöhnliches Kulturprojekt. Es ist die Idee, Kunst der Öffentlichkeit zugänglicher zu machen - und das auf ungewöhnliche Weise. Für alle, jung und alt, Einsteiger oder Kunstbegeisterte“, betont Marc van der Spek von „Nachtbrötchen“. „Wir möchten, dass unsere Gäste Kunst mit allen Sinnen erleben und dabei Spaß haben.“

Ort:

Parkhaus 1/Köln Bonn Airport

Zeit:

Samstag, 12. Juni, 16-24 Uhr

Sonntag, 13. Juni, 11-17 Uhr

Eintritt:

Parkgebühr 4,50 Euro pro Auto/Stunde

Die Gebühren sind gleichzeitig der Eintritt für die Ausstellung.

Hinweis:

Grundsätzlich kann die gesamte Ausstellung vom Auto aus besichtigt werden. Für Besucherinnen und Besucher (ab sechs Jahren), die ihr Auto verlassen möchten, besteht auf dem gesamten Flughafengelände die Pflicht, eine medizinische Schutzmaske zu tragen. Erlaubt sind sowohl OP-Masken als auch FFP2-Masken und Masken mit dem Standard KN95/N95 (jeweils ohne Ausatemventil). Zusätzlich gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

Weitere Infos unter www.nachtbroetchen.com

 


Plakat Drive-In-Vernissage "Nachtbrötchen"
Plakat Drive-In-Vernissage "Nachtbrötchen"

JPG 2 MB
"Nachtbrötchen" am Köln Bonn Airport 2020
"Nachtbrötchen" am Köln Bonn Airport 2020

JPG 3 MB

Servicebereich des Internetauftritts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation