Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Pressemitteilungen

Reibungslose Sommerferien in Köln/Bonn

27.08.2019

Am Köln Bonn Airport geht die größte Reisewelle des Jahres zu Ende – die Sommerferien sind fast vorbei. Trubelige sechs Wochen liegen hinter den Mitarbeitern des Flughafens: 2.040.000 Passagiere sind in der schulfreien Zeit am Flughafen gestartet oder gelandet, somit etwas weniger als im Vorjahr (- 3%). Zum zweiten Mal in seiner Geschichte haben über 2 Millionen Passagiere den Köln Bonn Airport in den Sommerferien genutzt.

 

„Die Sommerferien sind immer eine ganz besondere Zeit am Köln Bonn Airport. Alle Mitarbeiter sind voll motiviert, um den Reisenden einen tollen Start in die schönste Zeit des Jahres zu ermöglichen“, sagt Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH. „Ein Dank gebührt in diesem Jahr nicht nur unseren eigenen Mitarbeitern, die mit vollem Einsatz – und zeitweise bei großer Hitze - für reibungslose Abläufe gesorgt haben. Das war auch bei unseren Partnern der Fall, etwa bei der Bundespolizei und den von ihr eingesetzten Sicherheitsdienstleistern. So kam es zu keinem Zeitpunkt trotz des erhöhten Passagieraufkommens zu längeren Wartezeiten an der Sicherheitskontrolle. Bei 99 Prozent der Passagiere betrug die Wartezeit weniger als zehn Minuten“, so Vanneste.

 

Direkt zu Ferienbeginn brummte es ordentlich am Airport: Am ersten Ferienwochenende (Fr. bis So.) starteten oder landeten über 130.000 Passagiere in Köln/Bonn. Das wurde durch das letzte Ferienwochenende (Fr. bis So.) noch getoppt: Hier nutzten rund 135.000 Reisende den Köln/Bonner Flughafen.

 

Die beliebtesten Reiseländer der Fluggäste in Köln/Bonn waren auch in diesem Jahr wieder die Türkei, Spanien und Italien. Insgesamt reisten die meisten Passagiere nach Antalya, Palma de Mallorca und Istanbul.


Servicebereich des Internetauftitts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation