Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftritts

Pressemitteilungen

Tipps zum Start in die Osterferien

26.03.2021

Über die Osterferien gelten am Flughafen weiterhin zahlreiche Regeln und Maßnahmen zum Schutz der Fluggäste und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Angesichts der aktuellen Corona-Lage nachfolgend ein paar Tipps für den gesunden Start in die Osterferien sowie weiterführende Links.

„Fluggäste sollten sich kurzfristig vor Reiseantritt bei ihren Reiseveranstaltern oder Airlines über die aktuellen Reiseregelungen informieren. Am Flughafen gelten umfangreiche Maßnahmen zum Infektionsschutz, insbesondere das Tragen medizinischer Masken in den Terminals und Abstandsregeln“, so Flughafen-Sprecher Alexander Weise.

Corona-Testmöglichkeiten am Flughafen Köln/Bonn
Seit dem 1. Februar 2021 können sich Reisende, aber auch Besucherinnen und Besucher, die keinen Flug gebucht haben, kostenpflichtig im Centogene-Testzentrum in Terminal 2 testen lassen. Es stehen sowohl PCR-Tests, als auch ein Antigen-Schnelltest zur Verfügung. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird empfohlen, sich vorab für den Test registrieren zu lassen. Weitere Informationen zur Registrierung und zu den Preisen gibt es unter Coronavirus Test am Flughafen Köln Bonn | Centogene

Besondere Regelungen für Ein- und Ausreise
Besondere Regelungen, wie zum Beispiel die Pflicht, einen negativen Corona-Test vorzulegen, gelten zurzeit für die Einreise in bestimmte Länder und künftig gegebenenfalls auch für die Rückreise. Passagiere sollten sich vor Reiseantritt bei ihren Reiseveranstaltern oder Airlines genau über die spezifisch am Urlaubsort geltenden Regelungen informieren. Alle Informationen zur Ein- und Ausreise sind auf den Internetseiten der Partner-Airlines abrufbar: Airlines am Köln Bonn Airport .

Internationale Risikogebiete
Ob der jeweilige Zielort zu den internationalen Risikogebieten zählt, steht auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts:
RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI

Von Köln/Bonn aus gesund ans Ziel
Der Schutz der Reisenden und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Flughafens hat oberste Priorität. Reisende sollen von Köln/Bonn aus sicher in den Urlaub starten und sich bei ihrer Ankunft am Flughafen wohlfühlen. Im gesamten Flughafen besteht deshalb für Reisende und Besucherinnen und Besucher ab sechs Jahren die Pflicht, eine medizinische Schutzmaske zu tragen. Erlaubt sind sowohl OP-Masken als auch FFP2-Masken und Masken mit dem Standard KN95/N95 (jeweils ohne Ausatemventil). Zusätzlich gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Am gesamten Airport können zudem Desinfektionsmittelspender genutzt werden. Weitere Informationen unter www.gesund-ans-ziel.de

Check-In und Sicherheitskontrolle
Zwischen 6 und 22 Uhr findet der Check-In in Terminal 1 statt. Ab Freitag, den 26. März, wird Terminal 2 in den Nachtstunden wieder in Betrieb genommen. Zwischen 22 und 6 Uhr finden dann der gesamte Check-In und die Einreise der ankommenden Passagiere ausschließlich dort statt, die Schalter in Terminal 1 sind geschlossen. Die Sicherheitskontrolle erfolgt zentral in Terminal 1. Jeder Reisende darf nur noch ein Handgepäckstück mitnehmen. Alle weiteren Gepäckstücke müssen beim Check-In aufgegeben werden. In der Sicherheitskontrolle dürfen Einmalhandschuhe und Schutzmasken getragen werden. Diese müssen gegebenenfalls während der Kontrolle kurz heruntergezogen werden, wenn das Kontrollpersonal darum bittet.

Geschäfte
Im öffentlichen Bereich stehen Gästen in Terminal 1 die Geschäfte REWE, Kamps und Kirschner zur Verfügung. Die Öffnungszeiten orientieren sich am Flugplan und sind auf der Homepage des Flughafens veröffentlicht. Einige gastronomische Angebote im Sicherheitsbereich von Terminal 1 stehen den Passagieren ebenfalls zur Verfügung – wenn auch mit eingeschränkten Öffnungszeiten.

Für die Osterferien werden am Flughafen Köln/Bonn bis zu dreißig Abflüge am Tag erwartet. Über die gesamte Ferienzeit erwartet der Flughafen rund 600 Starts und Landungen von Passagierfliegern.
Die Hauptreiseländer sind die Türkei und Spanien, insbesondere die Kanaren und die Balearen.
Bleiben Sie gesund!


Servicebereich des Internetauftritts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation