Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Kanalsanierung

Neben den Sanierungen der großen Start- und Landebahn sowie der Querwindbahn, welche zwischenzeitlich fertiggestellt ist, findet aktuell eine notwendige Sanierung des Kanalentwässerungssystems statt.

Diese Arbeiten nahmen im Jahr 2015 ihren Anfang - bisher wurden die Abwasserkanäle für fast alle Vorfelder und Teile der Querwindbahn sowie der kleinen Bahn saniert - und finden in diesem Jahr ihren Abschluss im Bereich der großen Start- und Landebahn. Die dann noch erforderlichen Restarbeiten werden keinen Einfluss mehr auf den Flugbetrieb auf dieser Bahn haben.

Voraussichtlich bis zum 21. September ist die große Start- und Landebahn während der Bauphase werktags von 07:30 Uhr bis 17:30 Uhr gesperrt. Der Flugverkehr wird dann sowohl über die Querwindbahn als auch auf die Parallelbahn geführt. Der Flugverkehr wird im Rahmen der gültigen Betriebserlaubnis stattfinden. Die Arbeiten sind witterungsabhängig, es kann zu kurzfristigen Planungsänderungen kommen.

Der Flughafen ist verpflichtet, sämtliche Entwässerungsanlagen wie Kanäle, Schlitzrinnen und Schächte regelmäßig zu überprüfen und deren Dichtigkeit nachzuweisen. Das Kanalnetz hat eine Länge von 220 Kilometern.

Zusätzlich zur Kanalsanierung findet am Wochenende die Generalsanierung der großen Start- und Landebahn statt. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Bahnsanierung.

Bei Fragen zur Kanalsanierung wenden Sie sich bitte per E-Mail an .

Pressemitteilung:  Kanalsanierung auf der Zielgeraden (25. Juni 2018)

 

Servicebereich des Internetauftitts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation